Nach sieben Wochen Pause vom Spielbetrieb bereitet sich die Mannschaft der Sport-Union Neckarsulm ab dem 12. Juli wieder gemeinsam auf die Saison 2021/22 in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) vor. Gemeinsam mit den Neuzugängen Johanna Stockschläder, Daphne Gautschi, Sophie Lütke, Sharon Nooitmeer und Svenja Mann startet das Team um Trainerin Tanja Logvin zunächst in Neckarsulm in die schweißtreibende Vorbereitungsphase und wird nach einem ersten Testspiel in Nürtingen Ende Juli noch in ein Trainingslager nach Wien reisen.

Am Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt in Wien gehen die Neckarsulmerinnen in den Feinschliff für die anstehende Saison und haben in der ehemaligen Heimat von Tanja Logvin optimale Trainingsbedingungen. Außerdem bestreitet die Sport-Union vor Ort zwei weitere Testspiele gegen internationale Mannschaften.

Mit insgesamt fünf Testspielen im heimischen Neckarsulm können im August nach aktuellem Stand auch zumindest in beschränkter Zahl Zuschauer wieder Live-Handball in der Halle verfolgen. Zuhause trifft die Sport-Union unter anderem auf die Liga-Konkurrenten aus Bietigheim sowie Metzingen und wird sich zusätzlich auch bei den Turnieren in Melsungen und Bensheim mit starken Teams messen.
Zum Saisonauftakt empfängt Neckarsulm am 4. September mit Borussia Dortmund direkt den amtierenden deutschen Meister in der Ballei. Weitere Informationen zum gesamten Spielplan der Handball Bundesliga Frauen sowie dem Dauerkartenverkauf folgen in den nächsten Wochen.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.